Physiotherapie

Physiotherapeuten, früher Krankengymnasten genannt, konzentrieren sich
bei der Behandlung des Patienten auf dessen Beschwerden im Bereich des
Bewegungsapparates und möglicher neurologischer Funktionseinschränkungen.
Im Vordergrund stehen manuelle Therapieformen sowie Physikalische Anwendungen
wie Massagen, Hydrotherapie, Reizstrom, Ultraschall, Magentfeld-Therapie und
Wärme- oder Kälteanwendungen.

Ziel der Behandlung ist , die physiologischen Abläufe im Körper durch Muskelaufbau
und Stoffwechselanregung wiederherzustellen. Der Therapeut gibt dem Patienten
Anleitung im eigenverantwortlichem Umgang mit seinem eigenen Körper, z. B. durch
das Erlernen von einem auf den Patienten abgestimmten Heimübungsprogramm.